Aufgrund eines Antrags in der Stadtratssitzung vom 14.12.2017 des 2. Bürgermeisters und BfG Stadtrats Alfons Kraft wird die alte B 471 zurückgebaut. Dieses Vorhaben wurde von der BfG schon seit Jahren gefordert und im Wahlkampf für die Kommunalwahl 2014 mit den Plakaten „Hier eine Allee – dees wär schee“ nachdrücklich gefordert. Auch in der Bürgerversammlung am 13.03.2018 wurde von Garchinger Bürgern gefordert, Tempo 50 Schilder anzubringen und den Fahrradweg vom Fußweg abzutrennen. Der Antrag von Stadtrat Kraft und der Wunsch zahlreicher Bürger wird nunmehr umgesetzt.

Am 11.11.2019 beginnen die Bauarbeiten zum Rückbau, der teilweise als Rennstrecke benutzten Straße. Die geforderten Fahrradschutzstreifen werden auf der Fahrbahn angebracht, so dass der bisher gemeinsam genutzte Fuß- und Radweg nur noch den Fußgängern gehört. Sofern jetzt noch auf der Südseite einige Bäume gepflanzt werden und die Geschwindigkeit auf Tempo 30 reduziert wird, verbessert sich das Ortsbild erheblich und die lärmgeplagten Anwohner können aufatmen.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.